Fragen & Antworten

Konzeption

Zur Konzeption des Kindergartens „Schatzinsel“

FRAGEN & ANTWORTEN

Was braucht mein Kind?

  • witterungsgerechte, bequeme Kleidung
  • Hausschuhe
  • Wechselwäsche
  • bei Bedarf: Wickelutensilien, Windeln, Wickelunterlage
  • gesunde Brotzeit mit einer Trinkflasche
  • zum Turnen Gymnastikschuhe oder Stoppersocken

Wie wird die Eingewöhnungszeit gestaltet?

Um ihr Kind in seiner Entwicklung optimal zu fördern und Ihnen das Gefühl zu geben „mein Kind ist gut aufgehoben“ ist eine offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindergartenpersonal unerlässlich.
Deshalb ist die Eingewöhnungsphase eine besondere Zeit. Individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Kindes nehmen wir uns Zeit zum trösten, lesen Geschichten vor und begleiten das Kind in den Gruppenalltag. Wenn gewünscht, bleiben Mama oder Papa die ersten Tage in der Nähe. So werden Ängste und Unsicherheiten abgebaut und Vertrauen geschaffen.

Welche Formen der Elterninformationen gibt es?

  • Tür und Angelgespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • wöchentliche Reflexionen der pädagogischen Arbeit durch Aushänge
  • Elternabende, themenbezogene Elternabende
  • Möglichkeit der Hospitation

Muss ich mein Kind bei Abwesenheit oder Krankheit abmelden?

Ja, bitte geben Sie uns bis 8:30Uhr telefonisch Bescheid, dass ihr Kind an diesem Tag nicht in den Kindergarten kommt. Bei ansteckenden Krankheiten ist es für alle wichtig, rechtzeitig informiert zu sein. So lässt sich eine Ausbreitung im gesamten Kindergarten etwas minimieren und erste Anzeichen von Erkrankung erkennen.
Kinder brauchen genügend Zeit zum Kraft tanken und erholen und sollten deshalb einen Tag nach Erkrankung noch zu Hause bleiben.

Außerdem sollten Sie jederzeit für den Notfall telefonisch erreichbar sein.

Subscribe to our Newsletter

zur Kinderkrippe